Aargauer Heimatschutz


» Jahresversammlung 2019

» Spendenaufruf Schenkenberg


Druckversion | Kontakt | Links | Sitemap | Spendenkonto

Jahresversammlung 2019

Jahresversammlung des Aargauer Heimatschutzes in Kölliken, Samstag, 4. Mai 2019. Vorstand und Revisoren für eine weitere Amtsperiode mit Applaus bestätigt
Die garstige Kaltfront, die am Samstag, 4. Mai 2019 über das Land zog und alle Gedanken an frühlingshafte Maitage erstarren liess, hinderte eine treue Schar von Mitgliedern des Aargauer Heimatschutzes nicht daran, an der ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 teilzunehmen. Im Saal des Gasthofs «Bären» folgten sie den Anträgen von Vorstand und Geschäftsleitung und genehmigten Jahresbericht, Rechnung und Budget sowie das Tätigkeitsprogramm, das neu auf zwei Jahre ausgelegt ist und sich dem Thema «Weiterbauen am Dorf» widmet. AHS-Präsident Christoph Brun führte gewohnt zielsicher und präzise durch die Geschäfte.
Haupttraktanden der 2019er-Jahresversammlung waren die Gesamterneuerungswahlen. Erfreulicherweise hat sich der aktive Vorstand für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung gestellt, einzig Werner Christen, Rothrist, hatte bereits per Ende Jahr seine Demission erklärt. Tagespräsident Jürg Andrea Bossardt, vormals selber Vorstandsmitglied und heute noch als Mitglied der Jury des Aargauer Heimatschutzpreises der Vereinigung verbunden, konnte daher das Wahlgeschäft in globo vornehmen. Daraufhin wurde der Vorstand mit Akklamation bestätigt. Anschliessend wurden auch die beiden Revisoren Markurs Birrer (in absentia) und Bruno Zimmerli als Revisoren bestätigt. Im Applaus der Versammlung überreichte der Geschäftsführer Bruno Zimmerli einen besonderen Wein, denn er feierte just an diesem Tag seinen Geburtstag. Revisor Zimmerli bedankte sich und wies auf seine heuer mehr als dreissigjährige Tätigkeit als Kontrolleur der Aargauer Heimatschutzfinanzen hin.
Zu verdienten Ehren kam auch Hansruedi Merz, dem kompetenten und stets aufmerksamen Betreuer des Strohdachhauses im Seeberg, ob Leimbach, in dem er einst aufgewachsen war. Leider musste sein Kollege Alfred Hämmerli, welcher das schmucke Baudenkmal als Bauingenieur betreute und die jeweils nötigen Reparatur- und Renovationsarbeiten plante und durchführen liess, kurzfristig absagen. Nach 15 Jahren zeichnet sich eine gute Lösung für die Wartung und Besucherführung des Strohdachhauses ab.
Der zweite Teil der Jahresversammlung fand anschliessend im Strohdachhaus und Dorfmuseum Kölliken statt, wo der Präsident der Museumskommission Andrea-Carlo Polesello mit seinem Team die Gesellschaft empfing und in Gruppen durch das grosse, reich ausgestattete Hochstud-Strohdachhaus führte. Der Apero in etwas zu kühler Frische hielt die gut gelaunten Heimatschützer dennoch nicht von heiteren Fachgesprächen ab.

Apero am Empfang des Aargauer Heimatschutzes vor dem Strohdachhaus und Dorfmuseum Kölliken

Apero am Empfang des Aargauer Heimatschutzes vor dem Strohdachhaus und Dorfmuseum Kölliken

Andrea-Carlo Polesello, Präsident der Museumskommission Kölliken, führte zusammen mit seinem Team durch das Strohdachhaus

Andrea-Carlo Polesello, Präsident der Museumskommission Kölliken, führte zusammen mit seinem Team durch das Strohdachhaus

Hier wurde einst im Strohdachhaus gekocht

Hier wurde einst im Strohdachhaus gekocht

AHS-Präsident Christoph Brun (links) freute sich über einen gelungenen Anlass

AHS-Präsident Christoph Brun (links) freute sich über einen gelungenen Anlass

Die Sonderausstellung vermittelt einen fundierten Überblick über den einst gewaltigen Bestand von Strohdachhäusern in Kölliken. Detailliert dokumentiert sind noch erhaltene, umgebaute, verunstaltete und abgebrochene Häuser.

Die Sonderausstellung vermittelt einen fundierten Überblick über den einst gewaltigen Bestand von Strohdachhäusern in Kölliken. Detailliert dokumentiert sind noch erhaltene, umgebaute, verunstaltete und abgebrochene Häuser.

Das Modell eines Hochstudhauses zeigt die hoch entwickelte Baumeister- und Zimmermannskunst

Das Modell eines Hochstudhauses zeigt die hoch entwickelte Baumeister- und Zimmermannskunst

Im Strohdachhaus und Dorfmuseum Kölliken sind auch zahlreiche Zeugen traditioneller Handwerke  erhalten und sorgfältig ausgestellt

Im Strohdachhaus und Dorfmuseum Kölliken sind auch zahlreiche Zeugen traditioneller Handwerke erhalten und sorgfältig ausgestellt

Fotos: Carla Leuzinger, Rheinfelden

pdf Jahresbericht 2018/2019